Startseite // Reiseziele // Malta // Malta

Malta

Malta

Sonnenverwöhnte Insel im Schnittpunkt der Kulturen

Mit ihrer 7000-jährigen Geschichte zieht die Mittelmeerinsel Malta Kulturbegeisterte in ihren Bann – Phönizier, Ritter des Malteserordens und Briten haben hier ihre Spuren hinterlassen. Doch Malta lockt auch Wassersportfans und Badeurlauber, insbesondere an die sonnigen Strände der Nordküste. Die zahlreichen Sprachschüler, die die Insel besuchen, zieht es meist nach St. Julian’s, einem Ort, der zudem für sein pulsierendes Nachtleben und angesagte Nachtclubs bekannt ist.

Ferienorte

Flughafen Malta

Valletta
Valletta hat im Jahre 1566 Mdina als Hauptstadt der Insel abgelöst (aufgrund ihrer günstigeren Verteidigungsmöglichkeiten). Der nach zwei Seiten steil abfallende Felsrücken und die beiden großen Häfen, Marsamxett auf der einen und Grand Harbour auf der anderen Seite, machten Valletta zum perfekten Ort für die Gründung einer befestigten Stadt. Die neue Stadt wurde schnell und sehr bedacht gebaut. Ein starker Verteidigungsgürtel aus Festungsmauern und riesigen Bastionen wurde schützend um die Stadt gelegt. Interessante Orte zur Besichtigung sind die Kathedrale St. John’s, der Großmeisterpalast sowie das Nationale Archäologiemuseum.

Mdina
Die ehemalige Hauptstadt Maltas (bis 1566) gehört zu den Highlights der Insel. Die befestigte, auf einem etwa 215 m hohen Hügelrücken thronende Stadt ist schon von Weitem aus gut zu erkennen. Von Mdina aus hat man eine sehr gute Sicht über die ganze Insel bis hin zum Meer. Die um 1700 erbaute Kathedrale ist ein großartiger Barockbau mit einem prächtig gestalteten Innenraum.

Sliema
Die Stadt Sliema erscheint sehr modern und bietet einen Kontrast zu dem mondänen Valletta mit seinen vielen historischen Sehenswürdigkeiten. Es ist die größte Stadt Maltas und ein bedeutender Urlaubsort mit zahlreichen Hotels, Geschäften, Restaurants und Diskotheken. Die meisten Unterhaltungsmöglichkeiten befinden sich entlang der beiden Boulevards „Tower Road“ und „Strand“. Zu den interessanten Sehenswürdigkeiten Sliemas zählen das Fort Manoël, Fort Tigne und „Il Fortizza“. Vom Strand aus fährt ein Taxiboot nach Valletta.

St. Julian’s
Die Bucht von St. Julian’s grenzt unmittelbar an den Norden von Sliema an. Hier liegt das Vergnügungsviertel „Paceville“ mit einer Vielfalt an Diskotheken, Bars und Restaurants, die maltesische und internationale Gerichte servieren. Am „Dragonara Point“ in St. Julien’s befindet sich eines der bekanntesten Kasinos von Malta.

Mellieha
Der kleine Ort Mellieha im ruhigeren Norden der Insel thront über einem der schönsten Badestrände Maltas, dem Strand der ca. 1 km entfernten Mellieha Bay. Der feinsandige und flach abfallende Sandstrand ist ideal für Familien mit Kindern geeignet. Eine Besonderheit Melliehas ist die Höhlenkirche Santa Marija mit ihrer im Felsen liegenden Apsis aus frühchristlicher Zeit.

St. Paul’s Bay
Der Ort im Nordosten der Insel gelangte durch den heiligen Paulus zu Berühmtheit. Dieser strandete hier, nachdem er auf seiner Schiffsreise nach Rom Schiffbruch erlitten hatte. Heute ist St. Paul’s Bay mit den Ortsteilen Qawra und Bugibba ein lebhaftes Urlaubszentrum mit zahlreichen Cafés, Bars und Restaurants. In Bugibba finden Sie eine schöne Fußgängerzone mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten.

Ausflüge

Valletta (ca. 32,-)
Fahrt im klimatisierten Reisebus in die Hauptstadt Valletta. Spaziergang zu den Upper-Barracca-Gärten (Panoramablick über den großen Hafen) und zur prächtigen St. John’s Co-Kathedrale mit ihren barocken Kunstwerken. Anschließend Außenbesichtigung des Großmeister-Palastes, dem heutigen Sitz des Parlaments sowie Besuch einer Multivisions-Show, die Sie durch die 7000-jährige Geschichte Maltas führt. Halbtagesausflug.

Mdina (Tagesausflug ca. 46,-, Halbtagesausflug ca. 24,-)
Fahrt nach Mdina. Unterwegs Besichtigung des Doms in Mosta, In Ta’Qali haben Sie anschließend die Möglichkeit, maltesische Handarbeiten einzukaufen. Danach kurzer Halt an der St.-Paul’s-Grotte in Rabat. Weiterfahrt nach Mdina, deren Festungsmauern aus dem 9. Jahrhundert stammen. Spaziergang durch die schmalen Gassen der so genannten „ruhigen Stadt“ und durch den Garten des Präsidentenpalastes. Von den Festungsmauern aus bietet sich ein Panoramablick über die ganze Insel. Der halbtägige Ausflug beinhaltet nur die Stadtbesichtigung in Mdina mit Spaziergang zu den Festungsmauern und durch den Garten des Präsidentenpalastes.

Die 3 Städte (ca. 28,-)
Besichtigung der drei Städte Senglea, Cospicua und Vittoriosa. Ihre Stadtkerne, die noch älter sind als der von Valletta, haben ihren ursprünglichen Charme aus der Zeit um 1800 behalten. In Vittoriosa: Fahrt mit einem typischen Boot (Dghajsa), während der Sie die drei kleinen Stadthäfen und die imposanten Festungsmauern von Valletta bewundern können. Tagesausflug.

Diverse Segel- und Motorboottouren (Tagesausflüge) werden zusätzlich vor Ort angeboten.


Die Preise der Ausflüge können je nach Lage des Hotels variieren.

Sämtliche Preisangaben der Ausflüge (Stand Oktober 2013) sind Orientierungswerte und ohne Gewähr. Nähere Informationen und Buchungen beim LuxairTours-Reiseleiter vor Ort.
 

Lage unserer Hotels

Hotels Malta Hotel in Malta buchen
Klima in Malta



Copyright 2014 Luxair S.A.