Startseite // Reiseziele // Spanien / Kanarische Inseln // Fuerteventura

Fuerteventura

Sie werden Fuerteventura lieben

Faszinierende Vulkaninseln voller Kontraste

Faszinierende Vulkaninseln voller KontrasteDie landschaftliche Vielfalt der Kanaren umfasst subtropische Landschaften, wüstenartige Landstriche, hohe Felsmassive und goldene Strände. Lanzarote, Insel aus Feuer und Lava – Dünenlandschaften auf Gran Canaria, die an die Sahara erinnern – der imposante Vulkan, der ganz Teneriffa dominiert – und die unzähligen Traumstrände auf Fuerteventura…jede Insel hat ihren ganz persönlichen Charme! Allen gemein ist allerdings das sonnenreiche, milde Klima, das Groß und Klein das ganze Jahr über einen gelungenen Badeurlaub garantiert.

Mit nur 23 Einwohnern pro km² ist Fuerteventura die am geringsten besiedelte Insel der Kanaren. Dank des trockenen Klimas und der außergewöhnlich vielen Sonnenstunden ist das Eiland ein Paradies für Badeurlauber und Wassersportler. Die feinen Sandstrände der Insel fallen fast überall flach zum Meer hin ab, so dass auch kleine Kinder das Baden im Meer entspannt genießen können. Die Touristenzentren Playa de Jandía und Corralejo bieten darüber hinaus auch ein sehr lebendiges Nachtleben.

Ferienorte

Flughafen Fuerteventura

In allen unten aufgeführten Ortschaften bieten verschiedene Wassersportfirmen Tauchen, Kite- und Windsurfen an.

Corralejo
Der nördlichste Ort Fuerteventuras ist ein ehemaliges Fischerdörfchen und liegt ca. 40 km vom Flughafen entfernt. In den letzten Jahren hat sich Corralejo zu einem beliebten Ferienort mit kompletter touristischer Infrastruktur entwickelt. Trotz der Expansion hat der Ortskern mit seinem zentralen Platz, seinen Läden, Cafés und Restaurants sowie dem kleinen Hafen, seinen ursprünglichen Charme bewahrt. Junge und jung gebliebene Gäste finden hier ein pulsierendes Nachtleben. Das Naturschutzgebiet der Dünen mit langem Sandstrand befindet sich ca. 5 km außerhalb des Ortes. Im Ort selbst befinden sich mehrere kleine Buchten. Vom Hafen und vom Strand aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die vorgelagerte Insel Lobos, ebenfalls ein Naturschutzgebiet. Ab Corralejo gibt es auch regelmäßige Fährverbindungen zur Nachbarinsel Lanzarote (Überfahrtdauer: ca. 25 Min.).

Caleta de Fuste

Nur ca. 12 km südlich der Inselhauptstadt Puerto del Rosario und ca. 7 km vom Flughafen entfernt liegt die Feriensiedlung Caleta de Fuste. Die windgeschützte Badebucht mit ihrem weißen, flach abfallenden Sandstrand ist bestens für Familien mit Kindern geeignet. Der Ort wird ebenfalls „El Castillo“ genannt, nach dem in Hafennähe gelegenem Turm, der im 18. Jahrhundert zur Abwehr von Seeräubern gebaut wurde. Neben dem kleinen Yachthafen gibt es zahlreiche Restaurants, Bars, Wassersportangebote sowie ein modernes Kino- und Einkaufszentrum.

Costa Calma

An der schmalsten Stelle der Insel und ca. 63 km südlich vom Flughafen liegt Costa Calma. Dieses moderne Feriengebiet verfügt über verschiedene Einkaufszentren mit Geschäften und Restaurants. Von hier aus erstreckt sich ein ca. 20 km langer, traumhafter Sandstrand, der bis nach Morro Jable reicht.

Tarajalejo
Dieser kleine Fischerort hat seine Ursprünglichkeit bewahrt und verfügt über einen kleinen Hafen mit Bars und guten Fischrestaurants sowie einen schwarzen Lavastrand mit einer neu angelegten Promenade. Ruhesuchende und Individualisten finden hier ideale Voraussetzungen für einen Urlaub abseits vom Trubel. 

Morro Jable/Jandía
Noch vor dreißig Jahren lebten die Einwohner hier ausschließlich vom Fischfang. Heute gehört der Ort an der Südspitze der Insel, ca. 90 km vom Flughafen entfernt, zu den wichtigsten Touristenzentren Fuerteventuras. Trotzdem wurde der ursprüngliche Charakter bewahrt. In Morro Jable gibt es kleine Geschäfte und Bars. In den Restaurants werden köstliche Fischspezialitäten angeboten. Die touristische Zone von Jandía verfügt über viele Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten und ist über eine schöne Promenade mit Morro Jable verbunden. Sonne, Sand und Meer soweit das Auge reicht! Auf der Halbinsel Jandía liegt die „Playa de Jandía“, einer der schönsten und bekanntesten Sandstrände Europas. Etwas außerhalb des Touristenzentrums findet der Ruhesuchende und Naturliebhaber noch paradiesische, oft menschenleere Strandabschnitte.

Entdecken Sie auch unsere weiteren Reiseziele auf den Kanaren!
Gran Canaria, wird gerne als "Miniaturkontinent" beschrieben, aufgrund ihrer geographischen Vielfalt sowie ihrer differenzierten Flora und Fauna.
Lanzarote wo spannende Vulkanlandschaften und ewiger Sonnenschein auf landestypische Stilelemente und Kunst auf hohem Niveau treffen.
Teneriffa eignet sich ebenso für einen Badeurlaub wie für sportliche Golf- oder Wanderurlaube.

Wichtige Informationen

An den Badestränden der genannten touristischen Orte werden Liegen und Sonnenschirme zum Verleih angeboten. Die Kosten für 2 Liegen und einen Sonnenschirm belaufen sich auf ca. 12,- pro Tag.

Ausflüge

Viva Norte (45,-, inkl. Mittagessen)
Die Fahrt führt Sie zuerst über Caleta de Fuste in Richtung Betancuria, wo Sie auf dem Mirador de los Reyes die fantastische Weite der Insel genießen. Anschließend geht es zu Don Pepes Ziegenfarm. Hier erfahren Sie einiges über Anbau und Nutzung der berühmten Aloe Vera. Während einer kleinen Multivisionsshow in einem historischen kanarischen Herrenhaus wird Ihnen der Wechsel der vier Jahreszeiten auf der Insel veranschaulicht. Über die atemberaubende Serpentinenstraße mit ihrem grandiosen Ausblick geht es nach Pájara, dem Verwaltungssitz des Südens, mit seinem einzigartigen Kirchenportal. Nun fahren Sie an die Westküste, um das kleine Fischerdörfchen Ajuy mit seinen berühmten Lavahöhlen, zu besuchen. Geologisch gesehen sind die unter Naturschutz stehenden Höhlen der älteste Ort der Kanaren. Danach Panoramafahrt Richtung Costa Calma und unterwegs Mittagessen.
Schließlich fahren Sie über das Landesinnere wieder in Richtung Norden und besuchen die Mühle von Antigua, die von dem berühmten Architekten César Manrique mitgestaltet wurde. Nach einem Gläschen spanischen Sekts geht es über La Oliva nach Corralejo zurück. Die Gäste aus Caleta de Fuste sehen zum Abschluss noch das fantastische Dünengebiet im Norden mit Blick auf die kleine Seewolfsinsel Los Lobos. Danach Rückkehr zu den Ausgangspunkten.

VIP-Tour (ca.70,- inkl. Mittagessen)
Erholung, Spaß und Exklusivität in einer kleinen Gruppe! Lernen Sie die besten Seiten der Insel zu Land und zu Wasser kennen. Ab Costa Calma und Jandía Fahrt in Richtung Westküste, vorbei am Ort La Pared, bis zum Fischerdorf Ajuy. Besuch der berühmten Lavahöhlen. Geologisch gesehen sind die unter Naturschutz stehenden Höhlen der älteste Ort der Kanaren. Anschließend Stopp in Pájara, einem idyllischen Ort mit eindrucksvoller kanarischer Architektur und der kleinen Kirche, die durch ihr Aztekentor und dessen Geschichte bekannt wurde. Über Serpentinen geht es nach Vega de Rio Palma und Betancuria, der ehemaligen Inselhauptstadt. Besonderer Höhepunkt ist das leckere Mittagessen im Landhotel „Mahoh“ in Villaverde, ein nach alten Plänen liebevoll und detailgetreu wieder aufgebautes Gebäude. Anschließend Weiterfahrt nach Corralejo und kleine Kreuzfahrt mit dem Glasbodenboot in Richtung Lobos, der kleinen Nachbarinsel. Panoramablick nach Lanzarote. Stopp und Besuch im Dünen-Naturschutzpark von Corralejo. Rückfahrt in Richtung Inselmitte. Besuch der Mühle von Antigua, die von dem berühmten kanarischen Künstler und Architekten César Manrique mitgestaltet wurde.
Dieser Ausflug wird nur in deutscher Sprache angeboten.

Lanzarote (mit dem Schiff: ca. 76,- ab Corralejo, ca. 81,- ab Jandía/Costa Calma, inkl. Mittagessen)
Lanzarote ist eine landschaftlich sehr interessante, faszinierende Vulkaninsel, deren Besichtigung sich auf jeden Fall lohnt. Überfahrt mit der Fähre ab Corralejo-Hafen. Besuch der Salzfelder „Salinas de Janubio“. Weiterfahrt über Yaiza in Richtung Nationalpark „Timanfaya“ (Feuerberge). Kraterfahrt und geothermische Experimente. Halt und Weinprobe im Weinanbaugebiet „La Geria“. Weiterfahrt in den Norden über Teguise nach Haría. Stopp mit Panoramablick auf das Tal der 1000 Palmen. Mittagessen. Besuch des Lavatunnels „Jameos del Agua“. Anschließend Rückfahrt nach Playa Blanca und Überfahrt mit der Fähre nach Corralejo.

Inseltour „FUE à la carte” (ca. 67,- inkl. Mittagessen, nur ab Costa Calma und Jandía)
„FUE à la carte”, unsere beliebte Inseltour, führt Sie zu den schönsten Plätzen der Insel. Sie lernen traumhafte Orte mit weißen Sandstränden, wunderschöne Landschaften sowie kulturelle Highlights der Insel kennen. Die Tour führt über Tuineje nach Tiscamanita. Dort besuchen Sie eine Aloe-Vera-Farm und erfahren Interessantes über „die Königin der Heilpflanzen“. Weiterfahrt über Antigua und die Inselhauptstadt Puerto del Rosario in das herrliche Dünengebiet von „Corralejo“. Panorama-Stopp. Weiterfahrt nach El Cotillo, einem ursprünglichen Fischerort, der sich in den letzten Jahren touristisch beachtlich entwickelt hat. Vom kleinen Hafen aus genießen Sie einen wunderschönen Panoramablick auf die wildromantische Küste. Mittagessen in El Cotillo. Weiterfahrt nach Tefía, wo Sie das Freilichtmuseum „Ecomuseo La Alcogida“ besichtigen. Hier sehen Sie in traditioneller Bauweise errichtete Häuser und erfahren, wie die Insulaner (Majoreros) vor nicht allzu langer Zeit noch gelebt haben. Weiterfahrt nach Betancuria, der ehemaligen Inselhauptstadt. Zeit zur freien Verfügung, in der Sie das malerische Ortszentrum von Betancuria erkunden können. Über eine Serpentinenstraße mit Blick auf die steilen Abgründe des Zentralmassivs von Betancuria geht es weiter nach Pájara. Sie fahren durch den grünsten Ort der Insel bis zum letzten Stopp im kleinen Fischerdörfchen Ajuy. Dort befinden sich die berühmten, unter Naturschutz stehenden Lavahöhlen, die geologisch gesehen der älteste Ort der Kanaren sind. Sie haben die Möglichkeit, einen Spaziergang zu den Höhlen zu unternehmen und sich anschließend bei Kaffee und Kuchen (inklusive) zu stärken. Anschließend Rückfahrt nach Costa Calma und Jandía.

Geländewagen-Safari (ca. 59,- inkl. Mittagessen)
Nach der Abholung in den Hotels von Costa Calma und Jandía geht es im offenen Geländewagen auf der Piste in Richtung Südwestküste Fuerteventuras (die Küste von Barlovento), wo Sie den kilometerlangen, wilden Strand von Cofete bewundern können. Besichtigung der alten Villa „Winter“, die in den 40er Jahren von einem deutschen Ingenieur errichtet wurde, mit Erklärungen und interessanten Anekdoten über die bewegte Geschichte des Gebäudes und seiner Bewohner. Weiterfahrt zum „Farito“, dem südlichsten Leuchtturm der Insel. Fotostopp. Im Anschluss Mittagessen in „Puertito de la Cruz“ und Möglichkeit zum Baden im Meer.

Hinweis: Alle Ausflüge werden in Deutsch und Französisch angeboten, mit Ausnahme der „VIP Tour“, diese wird nur in deutscher Sprache angeboten.

Darüber hinaus bietet Ihnen unsere Reiseleitung vor Ort verschiedene Bootsausflüge und geführte Wanderungen an.

Die Preise der Ausflüge können je nach Lage des Hotels variieren. Sämtliche Preisangaben der Ausflüge (Stand Oktober 2013) sind Orientierungswerte und ohne Gewähr. Nähere Informationen zu diesen und weiteren Ausflügen sowie Buchungen vor Ort bei Ihrer LuxairTours-Reiseleitung.

 

Lage unserer Hotels





Copyright 2014 Luxair S.A.